Eisenzeitliche Siedlung Neanderhöhe

Bei archäologischen Ausgrabungen auf der Neanderhöhe wurde ein urgeschichtlicher Siedlungsplatz entdeckt: eine eisenzeitliche Siedlung. Das Gelände war von etwa 450 vor Chr. bis ins 1. Jahrhundert vor Chr. besiedelt („Jüngere Eisenzeit“).

Die neu entdeckte Siedlung wurde bei Grabungen in den Jahren 2020 und 2022 erschlossen. Obertägig ist allerdings nichts mehr davon zu sehen.

Zusammenfassung

Inhalt

Einordnung

Epoche(n):

  • vor 1500

Stadt (heutige Zuordnung):
Erkrath

Jahr:
ca. 450 bis 100 v. Chr.

Zugeordnete Kategorien

Zugeordnete Schlagworte

Quellen / Literatur

Bitte geben Sie beim Zitieren dieses Artikels die exakte URL und das Datum Ihres Besuchs dieser Online-Adresse an:

				
					Hanna Eggerath, Eisenzeitliche Siedlung Neanderhöhe, in: Kreislexikon Mettmann, abgerufen unter: https://kreislexikon-mettmann.de/orte/denkmale/eisenzeitliche-siedlung-neanderhoehe/ (abgerufen am 29.02.2024)
				
			
Skip to content